Heute Abend war es mal wieder soweit: Apple hielt eine offizielle Konferenz ab, auf der neue Entwicklungen und Zukunftspläne vorgestellt wurden. Ich konnte das ganze zum Glück live an meinem Rechner mitverfolgen. Einige neue Dinge wurden vorgestellt, darunter das neue iOS 7 sowie der neue Mac Pro.

Zunächst wurde ein wenig über Apples erreichte Ziele geredet: Mehr als 10 Milliarden Dollar für Entwickler, die im Netz mit Hilfe des AppStores Einnahmen generieren können, über 900 Tausend Apps sowie über 50 Milliarden Downloads.

Apple hat es anscheinend mal wieder geschafft, seine Nutzer und die, die es noch werden wollen, zu begeistern. Meiner Meinung nach viel mehr als nur gute Arbeit. Ich meine, man sehe sich nur einmal die Veränderung des Mac Pro vom platzraubenden Computer zum jetzigen hochleistungs-Tower mit einer Übertragungsrate von 60 GB pro Sekunde (!) an. Das ist schon etwas besonderes.

Ein weiteres Highlight war das neues Betriebssystem "iOS", wessen siebte Version im vollen Umfang vorgestellt wurde. Mir persönlich gefällt das neue UI-Design sehr, genauso wie die verbesserte User-Experience und die neuen Apps.

Das ganze ist nun im Grunde etwas einfacher aufgebaut, als vorher. Das Design wirkt strukturierter und aufgeräumter. Natürlich stehen auch die neuen Apps im Vordergrund, wie z.B. AirDrop, mit dessen Hilfe die Nutzer dafür vorgesehene Daten kabellos zwischen iOS-Geräten übertragen können.

Weitergehend wurde auch der Airport Extreme sowie die hauseigene Netzwerk-Festplatte "Time Capsule" weiterentwickelt um noch leichter mit den Geräten anderer Hersteller konkurrieren zu können.

Alles in allem eine sehr gelungene Konferenz! Ich freue mich schon auf die nächste Übertragung, und natürlich auf das neue iOS-Update, welches den Nutzern laut Apple voraussichtlich ab Herbst diesen Jahres zur Verfügung stehen soll. Weitere Informationen gibt´s natürlich auf der offiziellen Apple-Seite.