Da PHP die Funktionen, die mit Cookies zutun haben, bekannter Weise ja nur aktiviert, wenn die jeweilige Datei neu geladen wird, dachte ich mir, dass ich mal einen kleinen Artikel darüber schreibe, wie man Cookies über Javascript setzt, ausliest und wieder entfernt. All diese Funktionen können verwenden werden, auch ohne, dass die aufgerufene Datei neu geladen werden muss.

Ich habe ein paar kleine Funktionen dafür vorbereitet, welche das jeweilige Cookie setzen, auslesen und sogar aus dem Speicher löschen können.

Hier die Funktion für das Setzen eines neuen Cookies mit einem Wert:

function set_cookie( my_cookie, value, days ) {

  if(days) {
    var date = new Date();
    date.setTime( date.getTime() + ( days*24*60*60*1000 ) );
    var expires = "; expires=" + date.toGMTString();
  } else {
    expires = ""
  }

  document.cookie = my_cookie + "=" + value + expires + "; path=/";

}

Hiermit lässt sich das gesetzte Cookie ganz einfach auslesen:

function read_cookie( my_cookie ) {

  var my_cookie_eq = my_cookie + "=";
  var ca = document.cookie.split( ';' );

  for( var i=0; i < ca.length; i++ ) {
    var c = ca[i];

    while ( c.charAt(0) == ' ' ) {
      c = c.substring( 1, c.length );
    }

    if ( c.indexOf( my_cookie_eq ) == 0 ) {
      return c.substring( my_cookie_eq.length, c.length );
    }

  }

  return null;

}

Diese Funktion setzt die offizielle Haltbarkeit des Cookies ins Negative, wodurch dieses logischer Weiße aus dem Browser-Cache entfernt wird:

function delete_cookie( my_cookie ) {
  set_cookie( my_cookie, "", -1 );
}

Setze die obigen Codes einfach auf deiner Homepage ein und beginne damit, von den Vorteilen der Flexibilität von Javascript gegenüber PHP zu profitieren.